Naturkosmetik selber machen – 5 super einfache Rezepte zum Nachmachen

Inhaltsverzeichnis

Naturkosmetik selber machen macht richtig Spaß und ist wirklich nicht schwer!

Nicht nur mit Kräutern und Blumen, sondern auch mit Gemüse und Obst  plus ein paar einfachen Grundregeln kannst du dir deine natürliche Hautpflege ganz ohne synthetische Inhaltsstoffe selber zusammenmischen.

Du hast einen eigenen Garten? Noch besser, dann weißt du ganz genau, dass deine Inhaltsstoffe bio sind und du sparst CO2 durch nicht notwendige Logistik.

Die meisten Menschen achten auf gesunde Ernährung. Bei Kosmetik ist es weniger bekannt, dass hochwertige, biologische Wirkstoffe die Haut nicht nur pflegen, sondern auch stärken und schützen. Und vergiss nicht: die Haut ist dein größtes Sinnesorgan und hat viele wichtige Funktionen, die Auswirkungen auf deinen ganzen Körper haben.

Im Umkehrschluss tut es nicht nur deiner Haut, sondern deinem gesamten Organismus alles andere als gut, wenn schädigende Inhaltsstoffe in Kosmetik – und davon gibt es genug – deinen Körper belasten.

Aber zurück zum Naturkosmetik selber machen! Wir zeigen dir, worauf du achten solltest und liefern dir 5 supereinfache Rezepte zum Nachmachen.

Grundausstattung zur Herstellung

Du brauchst nicht viel, wenn du deine Naturkosmetik selber machen willst. Das meiste davon steht ohnehin in deiner Küche:

Du selbst solltest Zeit mitbringen, Neugierde und Freude am Experimentieren und schon kann es losgehen: mit guten Inhaltsstoffen aus dem eigenen Garten oder aus dem Bioladen und mit ein paar guten Rezepten.

Du sparst Geld, schonst die Umwelt und tust deinem Körper Gutes.

Darauf solltest du achten

Naturkosmetik Rezepte

zitronen deo naturkosmetik diy

Kühlendes Zitronen-Deo

Das brauchst du:

  • 1Teelöffel Natron
  • 100 ml Wasser,
  • Schale einer halben Bio-Zitrone

 

So gehts: 100ml Wasser zum Kochen bringen, die Zitronenschale abraspeln (ca. einen gestrichenen Teelöffel). Das Wasser vom Herd nehmen, die Zitroneneschale darin 15 Minuten ziehen lassen.

Danach das Natron einrühren, bis es sich gut aufgelöst hat. Jetzt kannst du das Ganze abseihen und in eine kleine Sprühflasche oder einen Roll-on stick abfüllen. Und schon hast du dein Zitronen-Deo selber gemacht.

 

Wirkung: das ätherische Öl der Zitrone wirkt desodorierend, kühlt und duftet fein, das Natron wirkt desinfizierend und bindet Gerüche

 

Haltbarkeit: im Kühlschrank etwa 1-2 Monate

gurkenmaske naturkosmetik diy

Feuchtigkeitsspendende Gurkenmaske

Das brauchst du:

  • Eine halbe Salatgurke
  • 2 Esslöffel Magertopfen (bei sehr trockener Haut fetthaltigen Topfen oder Joghurt)

So gehts:  die halbe Gurke fein raspeln oder pürieren und danach mit zwei Esslöffeln Topfen gut    verrühren. Die Maske gleich auf die gereinigten Haut im Gesicht, am Hals und Dekolleté dick auftragen und rund 15 Minuten einwirken lassen. Danach mit lauwarmem Wasser abwaschen

Wirkung: die Gurke mit ihrem Wasseranteil von über 95% versorgt die Haut mit reichlich Feuchtigkeit, wirkt kühlend und entspannend. Topfen wirkt abschwellend, sanft reinigend, versorgt deine Haut ebenfalls mit Feuchtigkeit, beruhigt und glättet – super gegen Falten!

Haltbarkeit: sofort anwenden

Glanzhaarspülung Naturkosmetik DIY

Glanz Haarspülung

Das brauchst du:

  • 2 Esslöffel Brennesseln oder Salbei (frisch oder getrockent)
  • 250ml Wasser
  • 1 Teelöffel Honig

So gehts:  das Wasser kochen, die Kräuter ca. 15 Minuten ziehen lassen, danach abseihen und den Honig gut unterrühren. Nachdem du dein Haarshampoo gut ausgespült hast, massiere deinen Pflegespülung gut ins handtuchtrockenen Haar ein und spüle alles nach kurzer Einwirkzeit gründlich mit viel Wasser aus.

Wirkung: Brennesseln mit ihrer duchblutungsfördernden Wirkung stärken Haarwurzel und Haar, machen es glänzend und geschmeidig. Salbei hilft bei rasch fettender Kopfhaut und kann Gelbstsich bei grauem Haar abschwächen.

Honig pflegt, stärkt, spendet Feuchtigkeit und sorgt für Geschmeidigkeit. Durch seine antibakterielle Wirkung reinigt er die Kopfhaut und gilt als wirksames Mittel gegen Schuppen.

Haltbarkeit: sofort anwenden

Sanfte Rasierseife

Das brauchst du:

  • 50g Bio-Seife, fein gerieben
  • 50g Bio-Kokosöl (Kokosfett)
  • 100ml Wasser
  • 4 Tropfen reines ätherisches Bio-Öl (z.B. Rosmarin oder Lavendel)

So gehts:  das Wasser und die Seifenflocken in einem Topf erhitzen und gut verrühren bis die Seife vollständig aufgelöst ist. Das Kokosfett und ätherische Öl untermengen und gut verrühren. Danach kannst du deine Rasierseife in ein kleines Glas abfüllen.

Wirkung: das Kokosöl spendet viel Feuchtigkeit, wirkt antibakteriell, rückfettend und glättend und macht die Haut geschmeidig und zart. Lavendel und Rosmarin beruhigen die Haut, gelten als antiseptisch und nehmen das Spannungsgefühl nach der Rasur.

Haltbarkeit: im Kühlschrank ca. 1-2 Monate

Zahncreme Naturkosmetik DIY

Naturkosmetik Zahncreme

Das brauchst du:

  • 3 Esslöffel Salbeiblätter (frisch oder getrocknet)
  • 1 Esslöffel Ingwer frisch gerieben
  • 3 Esslöffel grüne Heilerde
  • 70ml Wasser
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • eine Prise Salz

So gehts:  das Wasser kochen und abkühlen lassen; danach zusammen mit dem Salbei, Ingwer und Salz in einem hohen Gefäß pürieren. Das Ganze durch ein Sieb gießen, mit Olivenöl und der Heilerde vermischen und gut durchmixen. Fülle das zähflüssige Gemisch in ein Glas und stelle es über Nacht in den Kühlschrank – es dickt noch etwas ein.

Wirkung: Salbei wirkt antibakteriell und gibt dir ein frisches Mundgefühl; die im Ingwer enthaltenen ätherischen Öle und Gingerol  sind effektiv gegen Mundgeruch und wundheilend, Heilerde ist reich an Mineralien und Spurenelementen, kräftigt die Zähne und poliert sie blitzblank.

Haltbarkeit: im Kühlschrank etwa 8 Tage, bei Zimmertemperatur ca. 4 Tage

Du siehst – mit einfachen Mitteln und wenigen Rohstoffen kannst du deine Biokosmetik ganz einfach selber machen. Ganz natürlich, ohne synthetische Inhaltsstoffe. Selbstgemachte Naturkosmetik ist frisch, stärkt den  wichtigen natürlichen Schutzmantel der Haut und wirkt. Und sie schont nicht nur deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

P.S.: Selbstgemachte Naturkosmetik  – hübsch abgefüllt, beschriftet und verpackt – ist auch ein sehr begehrtes Mitbringsel für deine Freundinnen, Freunde und die Familie.

naturkosmetik Produkte

Keine Zeit für DIY Naturkosmetik?

Nicht immer gibt es genug Zeit, um sich Kosmetik selbst herzustellen; auch bei Produkten mit hohem Wasseranteil wie Cremen und Lotionen sollte man vorsichtig sein, sie verderben recht schnell.

In diesen Fällen empfehlen wir dir unsere hochwertigen mysalifree® Pflegeprodukte: biozertifziert, besonders verträglich, Free from – nur das Beste für deine Haut!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.