BIO-REISKEIMÖL: WERTVOLLER HELFER BEI GEREIZTER HAUT

Besonders in Japan ist Reiskeimöl seit vielen Jahrzehnten ein traditionelles Schönheitsmittel und wird nun auch in Europa immer öfter, besonders in der Natur- und BIO-Kosmetik, eingesetzt.

Das gelbbraune, klare Öl  hat einen leicht nussigen Eigenduft, ist reich an ungesättigter Öl-, Linol- und Palmitinsäure und enthält reichlich Vitamin E.

Reiskeimöl zieht schnell ein, hinterlässt keinen Fettfilm auf der Haut, gibt viel Feuchtigkeit, und macht die Haut geschmeidig und glatt. Es bietet die optimale Pflege für gereizte und trockene Haut und besitzt einen geringen natürlichen Sonnenschutzfaktor, bei sehr sensibler Haut beruhigt es stark.

REISKEIMÖL: WIRKUNG UND VERWENDUNG

Besonders spröde, trockene und barrieregestörte Haut profitiert von hochwertigem, nativen Reiskeimöl. Es ist ein leichtes, besonders gut verträgliches Basisöl für Gesichtscremen, Körperlotionen, leichte Feuchtigkeitscremen und Reinigungslotionen.

Es wird auch bei Hautproblemen wie z.B. leichter Neurodermitis, als Babyöl und in Sonnenschutzmitteln gerne eingesetzt.

In Haarshampoos findet es Anwendung aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden und nährenden Wirkung, in der Lippenpflege kommt aus Reiskleieöl gewonnenes Wachs zum Einsatz.

ORYZA SATIVA BRAN OIL (Reiskeimöl)

  • ein leichtes Öl, verleiht Pflegeprodukten einen angenehm feuchten Charakter
  • zieht rasch in die Haut ein ohne einen Fettfilm zu hinterlassen
  • spendet viel Feuchtigkeit und strafft die Haut
  • wirkt beruhigend auf gereizte und trockene Haut
  • hält die Haut elastisch
  • wirkt entzündungshemmend und juckreizstillend
  • absorbiert UVA- und UVB-Strahlen und ist als leichter, natürlicher Sonnenschutz geeignet

Du findest sehr unterschiedliche Qualitäten an Reiskeimöl im Angebot und solltest unbedingt auf hochwertige BIO-Qualität achten – dabei kommen die Reispflanzen aus kontrolliert biologischem Anbau, das Öl wird durch äußerst schonende Verfahren gewonnen. Nur so bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe in hohem Masse erhalten.

Nota bene: im Unterschied zu nativer Bio-Qualität enthält raffiniertes Öl (nach Bleichung: dabei wird der gelbliche Farbstoff entzogen und nach Desodorierung: dabei wird der Geruch entzogen und nach Entsäuerung) nur mehr einen Bruchteil der freien Fettsäuren, der Tocopherole und von Gamma-Oryzanol.

DIE INHALTSSTOFFE VON REISKEIMÖL

Das gelblichbraune, klare Reiskeimöl hat ein mit Arganöl vergleichbares Fettsäuremuster: durch das ausgewogene Verhältnis von Öl- und Linolsäure sowie dem hohen Gehalt an Palmitinsäure sind beide sehr gut als Basisöle geeignet.

  • Ölsäure sorgt dafür, dass die Haut elastisch bleibt und für ein weiches Hautgefühl
  • Linolsäure wirkt entzündungshemmend, regeneriert den natürlichen Säureschutzmantel der Haut, erhöht die Hautfeuchte
  • Palmitinsäure verhindert Wasserverlust und schützt die natürliche Hautbarriere
  • Tocopherol (Vitamin E) und Oryzanol: wirkt antioxidativ, fördert die Wundheilung, wirkt gegen Fältchen und ist ein guter natürlicher Lichtschutz
  • Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium, Calcium, Eisen und Magnesium sind essentiell für deine Gesundheit
  • kühl und lichtgeschützt gelagert, hält das Öl rund 12 Monate.

HERKUNFT VON REISKEIMÖL

Reis, Oryza sativa, ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt und gehört zur Familie der Gräser.

Ursprünglich war Reis in Südostasien beheimatet, wurde in Europa aber bereits im 8. Jahrhundert kultiviert. Heute ist Asien Hauptanbaugebiet, aber auch Indien, Westafrika, Südamerika, die USA bauen Reis an.

In Europa wird er vor allem in Spanien und Italien kultiviert.

Unser mysalifree Bio-Reis ist Italiener, er kommt aus kontrolliert biologischem Anbau in der Po-Ebene.

GEWINNUNG VON Reiskeimöl

Reiskeimöl wird aus der vitamin-, protein- und fettreichen Kleie der Reiskörner (Oryza sativa) gewonnen und enthält 20-32% Öl. Die Reiskleie entsteht beim Schälen der rohen braunen Reiskörner.

Du kannst sicher sein, dass dein Reiskeimöl von hoher Qualität ist, wenn es ein anerkanntes BIO-Siegel besitzt, wenn es kalt gepresst oder schonend extrahiert wurde.

Natives, Bio-Reiskeimöl ist gelblich und weist den charakteristischen nussigen Geruch auf: eine unserer mysalifree Kundinnen beschreibt den Geruch als „sommerlichen Heuduft“ – das gefällt uns gut.

Im Unterschied dazu ist raffiniertes Reiskeimöl farb- und geruchlos – und natürlich fehlen ihm eine Menge der guten Inhaltsstoffe – aber das kann man leider nicht so einfach erkennen.

mysalifree BIO-Kosmetik – die nachhaltige Pflegelinie für empfindliche Haut

Wir waren lange auf der Suche nach einem Öl, das allen unseren Anforderungen entspricht: besonders verträglich, reichhaltig, reizarm, salicylatfrei – und natürlich bio und vegan sollte es sein.

Mit Reiskeimöl haben wir die Lösung gefunden, es ist das Basisöl unserer gesamten Produktpalette.

Wir verwenden ausschließlich hochwertiges BIO-Reiskeimöl aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). Unser Bio-Reis kommt aus Italien – das hochwertige Öl wird in einem auf biologische Öle und Fette spezialisierten Familienunternehmen (All Organic Trading) durch die besonders schonende CO2-Extraktion im Allgäu gewonnen.

Statt mit chemischen Lösungsmitteln werden im modernen CO2-Verfahren die Rohstoffe in physikalischen Extraktionsprozessen umweltfreundlich extrahiert.

Pflanzliche Bestandteile müssen “gelöst” werden, damit sie u.a. in der Kosmetik Verwendung finden können. Die CO2-Extraktion ermöglicht die Extraktion von fett- und öllöslichen Komponenten; sie ist ein besonders sauberes, sanftes und umweltschonendes Vorgehen.
Der pflanzliche Rohstoff wird äußerst schonend – bei niedrigen Temperaturen bis ca. 40°C und unter Ausschluss von Sauerstoff – bearbeitet. So bleiben die wertvollen Stoffe nahezu authentisch erhalten.
Die CO2 Extraktion ist ein relativ teures und aufwändiges Verfahren, das Ergebnis aber sind sehr reine Öle und Extrakte, die der ursprünglichen Pflanze sehr nahe kommen.
Alle unsere CO₂ extrahierten Inhaltsstoffe stammen zudem aus kontrolliert biologischem Anbau.

Das für die Extraktion unserer Inhaltsstoffe verwendete CO2 stammt aus natürlichen Quellen vulkanischen Ursprungs (Eifel). Es wird also nicht eigens für die Extraktion hergestellt und ist damit sehr umweltschonend, belastet nicht die Atmosphäre.

Kohlenhydrate, Proteine, anorganische Salze, größere Mengen Wasser UND geladene Teilchen sind in CO2 nicht löslich, so dass diese Stoffe nicht in den Extrakt gelangen können. Damit sind unsere CO2-extrahierten Inhaltsstoffe weder gluten- noch salicylathaltig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.